Allgemeines



Die ZinsCrowd ist die erste Crowdinvesting-Plattform mit verbindlich gekoppelten Sozialprojekten. ZinsCrowd bietet Investoren nicht nur die Möglichkeit, mit kleinen Investitionssummen in Projekte aus unterschiedlichen Branchen zu investieren, sondern mit ihren Investitionen auch noch soziale Projekte zu unterstützen.
 
Sowohl die Projekte, in die Investoren investieren können, als auch die damit verbundenen sozialen Projekte werden ausführlich auf der Crowdinvesting-Plattform www.zinscrowd.de vorgestellt.
 
Bei der Erstellung der Vertragswerke wurde auf eine übersichtliche und transparente Gestaltung besonders Wert gelegt. So sind die Projektkredite standardisiert, projektunabhängig und umfassen lediglich eine DIN-A4-Seite. Die Vorgaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Hinblick auf verbraucherschutzrechtliche Anforderungen wurden nicht nur bei den Projektkrediten, sondern auch beim dazu passenden Informationsangebot besonders berücksichtigt.
 
Die jeweiligen Projektträger sind die unmittelbaren Vertragspartner für die Investoren. Die Kreditvergabe ist einfach und kann in wenigen Schritten online direkt über das Projektprofil erfolgen. Nach erfolgreicher Kreditvergabe befinden sich die Kreditbeträge der Investoren zunächst auf einem Treuhandkonto. Der Treuhänder leitet die gesammelten Beträge dann an den Projektträger weiter. Zu keinem Zeitpunkt verfügt ZinsCrowd über die eingezahlten Gelder. ZinsCrowd ist zentraler Ansprechpartner für alle Vertragspartner (Kreditgeber und Kreditnehmer), überwacht und begleitet den gesamten Investitionsprozess.

 

Sie haben Fragen?

069 / 153 240 960

Glossar

Spieler-Transferrechte

Spieler-Transferrechte entstehen, sobald ein Spieler einen Arbeitsvertrag bei einem Verein unterschreibt und für diesen registriert wird. Geschäfte mit Spieler-Transferrechten unterliegen den FIFA-Statuten. Ausschließlich Fußball-Vereine dürfen Spieler-Transferrechte besitzen.


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung