Anlegerhinweise

Vertrauen durch Transparenz

Wir von ZinsCrowd wollen Ihr Vertrauen gewinnen. Dabei spielt Transparenz eine zentrale Rolle. Daher möchten wir Sie jederzeit bestmöglich über die Risiken und Chancen der einzelnen Projekte, denen Sie als Investor Kredite geben, informieren und aufklären. Wenn Ihnen die zur Verfügung gestellten Informationen nicht ausreichen, dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beantworten Ihre Fragen gerne!  

Wie sind die Projektkredite rechtlich einzuordnen?

Die Projektkredite auf www.zinscrowd.de werden als Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt direkt an die Projektträger (z.B. GmbH, GmbH & Co. KG, haftungsbeschränkte UG oder AG) ausgegeben. Die Investoren finanzieren direkt die von Ihnen ausgewählten Projekte. ZinsCrowd hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die ausgegebenen Projektkredite.


Was sind Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt?
Die Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt beinhalten zwei besondere Merkmale:

1.     Nachrangigkeit: Die Nachrangigkeit betrifft die Reihenfolge der Befriedigung aller Gläubiger des Projektträgers im Falle einer Insolvenz. Darlehensgeber eines Nachrangdarlehens werden erst nach allen erstrangigen Gläubigern, aber vor den Gesellschaftern des Projektträgers bedient.

2.     Qualifizierter Rangrücktritt: Mit dem qualifizierten Rangrücktritt vereinbaren Darlehensgeber und Projektträger, dass sofern der zu leistende Kapitaldienst in Form von Zins- und/oder Rückzahlungen zur Insolvenz der Unternehmung führen würde, dieser zunächst ausbleibt und aufgeschoben wird, bis der Projektträger durch die Leistung des Kapitaldienstes nicht mehr von einer möglichen Insolvenz bedroht ist.

 

Welche Risiken trage ich als Kreditgeber bei den Projektkrediten?

Im Falle einer Insolvenz des Projektträgers besteht bei allen Projektkrediten für Sie als Kreditgeber das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Kapitals. Ist ein Projektträger von einer Insolvenz betroffen, hat das in der Regel keine Auswirkung auf andere Projektträger. Für Kreditgeber besteht zu keinem Zeitpunkt eine Nachschusspflicht!

Bitte beachten Sie auch immer die Verbraucherschutzinformationen, die ZinsCrowd und die Projektträger freiwillig nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz veröffentlichen. Diese sollen Ihnen auf einer DIN-A4-Seite alle wichtigen Informationen vermitteln.

 

Welche Chancen habe ich als Kreditgeber bei den Projektkrediten?

ZinsCrowd achtet bei der Auswahl der Projektträger und Projekte nicht nur auf die Seriosität, sondern auch auf eine Ausgewogenheit zwischen Risiken und Chancen. Die in Aussicht gestellten Verzinsungen spiegeln dabei die Risiken und Chancen, auch bei der rechtlichen Ausgestaltung der einzelnen Projekte sehr gut wider.

 

Warum werden die Projektkredite in dieser Form gestaltet und angeboten?

ZinsCrowd möchte die Projekte einer Vielzahl von Investoren zugänglich machen. Dabei muss ZinsCrowd die besonderen gesetzlichen Vorschriften und Auflagen beachten, die durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Deutsche Bundesbank überwacht werden. In diesem streng regulierten Markt ist das Anbieten von Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt über eine Crowdfunding-Plattform eine gesetzlich vereinbarte Ausnahmemöglichkeit, Kredite zwischen Kreditgebern und Kreditnehmern zu ermöglichen, ohne über eine Banklizenz verfügen zu müssen.

Weitere Möglichkeiten wären Investitionen in Form von Genussrechten oder Anleihen. Die hiermit verbundenen Kosten sind für die Projektträger in den meisten Fällen wirtschaftlich unattraktiv. Die Kombination mit einem entsprechenden Anleger-/Verbraucherschutz ist daher zweckmäßig, um Projektträger Zugang zu Kreditgebern zu verschaffen.
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Glossar

Bundesliga

Die Bundesliga bezeichnet in der Regel die höchste Spielklasse einer Sportart in Deutschland. Die erste Fußball-Bundesliga ist dabei die höchste Spielklasse im deutschen Fußball. Die Erstaustragung startete am 24. August 1963.


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung

 

Sie haben Fragen?

+49 (0) 171 54 54 899